/ Anfänger

Aller Anfang ist schwer - Teil 1

Hey Leute,

in diesem Beitrag geht es um die Gedanken, die du dir vor deinem ersten Stream machen solltest. Die technischen Dinge werden wir an anderer Stelle erklären. Hier steht im Fokus, was den Stream ausmachst - und das bist DU!

1. Anfänger sein ist nicht schlimm

Startest du deinen ersten Stream bist du natürlich eins - ein Anfänger. Doch das ist keineswegs ein Hindernis. Lass dich nicht von geringen Zuschauerzahlen, blöden Kommentaren oder technischen Schwierigkeiten unterkriegen. Jeder fängt klein an und du lernst mit jedem Stream neue Dinge dazu. Nimm dir die Zeit deine Schwächen und Fehler zu analysieren und lerne aus auftauchenden Problemen.

2. Wer bin ich?

Es gibt verschiedene Streamertypen: vom verschwiegenen Pro-Gamer bis zur humorvollen Quatschtante. Mach dir Gedanken darüber, was deinen Stream ausmachen soll. Bist du der krasse Gamer, den niemand schlagen kann oder bist du vielleicht der Gamer, der Unterhaltung bieten will oder willst du mit deinen Zuschauern interagieren?
Die Frage kannst du nur selbst beantworten, aber vergiss dabei nicht: Sei du selbst!

3. Was soll ich streamen?

Was du streamen sollst, um Erfolg zu haben, ist einfach zu beantworten. Streame das, was dir Spaß macht. Ob du gerne singst, malst, Quatsch redest oder zockst - das, was zählt ist: Spaß haben!
Springe nicht auf den größten Hype auf, in der Hoffnung, viele Zuschauer zu ergattern. Streame, worauf du Lust hast und deine Zuschauer werden merken, dass du Spaß an der Sache hast. Ignoriere aber nicht das Feedback, das du erhälst. Achte aber darauf, dass es ernst gemeint ist.

4. Erwarte nicht zu viel

Wenn du an die großen Namen auf Twitch denkst, fallen dir hunderte und tausende von Zuschauerzahlen ein sowie Donations so weit das Auge reicht. Ohne dir den Mut nehmen zu wollen: Das passiert so schnell nicht. Du hast die Chance eine eigene Community aufzubauen. Diese wird wachsen, aber langsam. Sei nicht traurig, wenn du zu Beginn nur einen oder auch keinen Zuschauer hast. Das Angebot an Streamern ist riesig. Deine Community muss dich erst finden.

5. Die ersten Streams sind geschafft

Die technischen Anfangsschwierigkeiten hast du überwunden? Deine ersten Erfahrungen hast du gesammelt? Was nun fragst du dich? Wie kannst du dich weiter verbessern? Das erkläre ich dir in einem anderen Beitrag.

Ich hoffe, mein kleiner Beitrag zu dir als Person hinter dem Stream konnte dir helfen.
Dome "SkytexTV"